Inhalt der Intervention für verkehrsauffällige Kraftfahrer

Wenn Sie 18 Punkte in Flensburg erreicht oder überschritten haben, so brauchen Sie professionelle Hilfe, damit Sie angesichts Ihrer bevorsteneden MPU die Zweifel der Behörde im Bezug auf Ihre Fahreignung ausräumen können, um Ihre Fahrerlaubnis nach vorangegangenem Entzug wieder zu erlangen.

Im Rahmen Ihrer MPU Vorbereitung biete ich Ihnen eine verkehrspsychologische Therapie resp. Verkehrstherapie als Intervention für verkehrsauffällige Kraftfahrer an.   In der Verkehrstherapie können Sie:

  • sich mit Ihrer Verkehrsvorgeschichte selbstkritisch auseinander setzen,
  • die persönlichen und die situativen Bedingungen, die Sie zu Ihren Verstößen und/oder Straftaten im Zusammenhang mit den Straßenverkehr geführt haben, analysieren,
  • Lösungsstrategien entwickeln, um  zukünftige Verkehrsverstöße oder Straftaten im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr zu vermeiden,
  • Selbstreflexion und Erhöhung Ihrer Selbstbeobachtung und Ihrer  Selbstkontrolle erreichen,
  • ein besseres Zeitmanagement erarbeiten,
  • ein Stress- und Konfliktmanagement ausarbeiten,
  • Ihre Gefahrenwahrnehmung sensibilisieren.

Die Verkehrstherapie soll Ihnen dabei helfen, mögliche selbst- und/oder fremdgefährdende Verhaltensweisen im Straßenverkehr abzubauen und neue Wege in Sachen Automobilität zu eröffnen.

Nach Abschluß dieser Einzelintervention haben Sie viel bessere Chancen, Ihre MPU zu bestehen, wieder automobil zu werden und nachhaltig automobil zu bleiben.

Die Kommentare sind geschlossen.