Inhalt der Alkoholintervention

Angesichts Ihrer MPU wegen Alkohol am Steuer können Sie bei mir eine tieferliegende Verkehrstherapie in Form einer Einzelintervention  in Anspruch nehmen, um Ihre Chancen zu erhöhen,  Ihre MPU zu bestehen. So können Sie wieder mobil werden und nachhaltig mobil bleiben. Diese Alkoholintervention findet in Form von klientenzentrierten, verkehrstherapeutischen Einzelgesprächen statt. Sie beinhaltet:

  • Aufklärung über den Ablauf einer MPU wegen Alkohol am Steuer  : Was wird von Ihnen dort erwartet und warum?
  • Festlegung der Therapieziele: Wo stehen Sie heute, was ist Ihr „IST- Zustand“? Wo wollen Sie hin? Was ist Ihr „SOLL- Zustand“? Sollen die Alkoholmengen reduziert oder eine Alkoholabstinenz angestrebt werden?
  • Ausführliche Alkoholanamnese und therapiebegleitende Diagnostik: Wie kam es zu Ihrer Trunkenheitsfahrt? Wie hat sich der Alkoholkonsum in Ihrem Leben entwickelt? Welche persönlichen und situativen Bedingungen haben dabei eine Rolle gespielt?
  • Methoden zum Erreichen der Ziele der Verkehrstherapie: Was ist zu tun, um ein kontrolliertes Trinken oder eine Alkoholabstinenz zu erreichen?
  • Vermittlung von Informationen zu den Auswirkungen des Alkohols auf das Autofahren
  • Erarbeitung von Vermeidungsstrategieen, um das Trinken vom Fahren zu trennen
  • Strategien zur Rückfallprophylaxe
  • Erstellung einer ausführlichen Teilnahmebescheinigung über Ihre Verkehrstherapie zu Ihrer Entlastung, zur Vorlage bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung, beim Gericht oder der Führerscheinstelle

 

Die Kommentare sind geschlossen.